12.04.17 – Kahla Thüringen Porzellan

Wind und Wellen trotzen

Segler, Yacht- und Motorbootsbesitzer aufgepasst: Mit Magic Grip „On Tour“ stellt das Thüringer Unternehmen Kahla das erste Bootsporzellan vor.

Kahla-On-tour.jpg

Entspanntes Essen an Bord eines Schiffes gelingt mit dem Magic Grip „On Tour“-Porzellan von Kahla.

 
Kahla-On-Tour.jpg

Die „On Tour“-Dekore machen sowohl einzeln als auch miteinander kombiniert eine gute Figur.

 

Die innovative Magic Grip-Beschichtung macht das Porzellan rutschfest und verleiht Tellern, Tassen und Schalen auch bei starkem Wellengang sicheren Halt. Der Magic Grip-Silikonreif fügt sich unauffällig in die Gestaltung von „On Tour“ ein. Da der Reif fest mit dem Porzellanboden verbunden ist, ist er sogar spülmaschinenfest. Das Geschirr steht stabil auf Holz, Kunststoff oder anderen gängigen Materialien an Bord, dämpft Geräusche und schützt zusätzlich empfindliche, lackierte Oberflächen vor Kratzern.

 Besonders wichtig in einer engen Kombüse: Das Bootsporzellan ist stapelbar und benötigt wenig Platz. Zudem präsentiert es sich multifunktional: Wenige Teile decken alle wichtigen Einsatzmöglichkeiten ab.

 Optisch orientiert sich „On Tour“ an einem vielfach ausgezeichneten Designklassiker: Es nimmt die Form von „Update“ von Barbara Schmidt auf. Ob in puristischem Weiß oder in den maritimen Dekoren „Sail Away“ und „Blue Harbour“ – das Geschirr ist auf jeden Fall ein richtiger Hingucker an Bord. Neben Henkelbechern, Milchkaffeeschalen, Snack-, Kuchen-, Pasta- und Esstellern umfasst die Kollektion Minisnackteller, die auch als Deckel oder Untertassen punkten.